Wurzelspitzenresektion

Wenn die Wurzelbehandlung nicht zum gewünschten Erfolg führt, kann eine Wurzelspitzenresektion zum Erhalt der Zahngesundheit notwendig sein.

Was ist eine Wurzelspitzenresektion?

Eine Wurzelspitzenresektion kann notwendig werden, wenn eine Wurzelspitze entzündet ist und eine Wurzelkanalbehandlung nicht zum gewünschten Erfolg führt. Bei dieser Behandlung wird die Wurzelspitze und das entzündete bakterielle Gewebe entfernt. Hierdurch verhindern wir weitere Entzündungen und gewährleisten den Erhalt Ihres Zahns.

Wann ist ein Eingriff sinnvoll?

Im Gegensatz zur Wurzelbehandlung ist eine Wurzelspitzenresektion ein größerer Eingriff und wird von uns nur durchgeführt, wenn er wirklich notwendig ist. Der Eingriff wird nur dann vorgenommen, wenn einer der folgenden Punkte gegeben ist:

  • Eine Entzündung bleibt trotz Wurzelkanalbehandlung bestehen
  • Der Wurzelkanal weist eine sehr große Krümmung auf
  • Es besteht Zystenverdacht
  • Bei einer Wurzelbehandlung kann eine Perforation der Wurzelspitze nicht geschlossen werden
  • Die Wurzelkanalinstrumente sind abgebrochen

Noch Fragen zur Behandlung, Risiken oder Kosten? Wir beraten Sie gerne zur Wurzelspitzenresektion bei einem ersten Termin in unserer Zahnarzt-Praxis in Münster.