Weichgewebschirurgie

Durch Erkrankungen wie Parodontitis oder Knochenabbau kann es zu Schäden und Rückgang des Weichgewebes im Mundraum kommen. Häufig führt Zahnfleischrückgang neben den offensichtlichen ästhetischen Aspekten auch zur erhöhten Kariesanfälligkeit sowie Überempfindlichkeit gegen Hitze und Kälte.

Mithilfe der Weichgewebschirurgie lassen sich freiliegende Stellen überdecken oder kleinere Makel schnell beheben und fördern so eine langanhaltende und dauerhafte Zahngesundheit.

Auch bei Zahnimplantaten können wir den Zahnfleischverlauf durch die Weichgewebschirurgie nachbilden und sorgen so für einen natürlichen Look und die reibungslose Integration der Implantate.